Tages- und Monatskontaktlinsen

Die Sehkorrektur mit Kontaktlinsen: Die ideale Ergänzung zur Brille.

Welche Kontaktlinse ist die richtige? 

Wer ganz oder gelegentlich auf eine Brille verzichten will, findet in Kontaktlinsen eine passende Alternative. Für fast jede Art der Fehlsichtigkeit sind Kontaktlinsen geeignet. Auch hier ist es wichtig, sich für die richtige Lösung zu entscheiden, um optimales Sehen ohne Anstrengung für das Auge zu ermöglichen.

Auch bei Kontaktlinsen geht eine Vermessung Ihrer Augen der Auswahl voraus. Für individuelle Kontaktlinsen ist zudem die genaue Kenntnis der Oberfläche Ihres Auges entscheidend. Jetzt kommt es auf Ihre persönlichen Vorlieben an, welche Kontaktlinse für Ihren Bedarf und für Ihre Gewohnheiten die richtige ist.

Weiche Kontaktlinsen 

Weiche Kontaktlinsen sind sehr flexibel und legen sich an die Hornhaut des Auges an. Daher sind sie leicht zu handhaben, bequem zu tragen und besonders verträglich. Sie sind als Tageslinsen, Monatslinsen oder auch als Jahreslinsen erhältlich.

Die gängigste Form der Kontaktlinse sind Austausch-Kontaktlinsen oder Monatslinsen. Sie sind sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für das gelegentliche Tragen geeignet. Sie halten sich nach dem ersten Gebrauch bis zu einem Monat. ­­Nach dem Tragen werden sie bis zum nächsten Einsatz in einer Reinigungsflüssigkeit aufbewahrt. Monatslinsen gibt es in allen Sehstärken für nahezu jede Augenkorrektur.

Entscheiden Sie sich, nur gelegentlich Kontaktlinsen statt Ihrer gewohnten Brille zu tragen, eignen sich Tageskontaktlinsen. Sie werden jeden Tag ersetzt und benötigen daher keine Reinigung. Auch weiche Jahreskontaktlinsen sind möglich. Sie werden individuell auf ihr Auge angefertigt und halten bei konsequenter Pflege etwa ein bis eineinhalb Jahre.

Formstabile Kontaktlinsen

Formstabile Kontaktlinsen sind kleiner als weiche Linsen. Die Linsen werden individuell auf Ihr Auge angepasst, weshalb eine präzise Vermessung der Hornhaut-Oberfläche notwendig ist. Auch sie sind bei konsequenter Pflege bis zu eineinhalb Jahren haltbar. Empfindliche Augen oder Augen mit stark gekrümmter Hornhaut kommen oft besser mit individuell angepassten Linsen zurecht.

Gleitsicht auch bei Kontaktlinsen?

Multifokallinsen – auch Gleitsichtkontaktlinsen genannt – sind die Lösung für alle Linsenträger, wenn eine altersbedingte Weitsichtigkeit zur bereits bestehenden Fehlsichtigkeit hinzukommt. Sie ermöglichen scharfes Sehen sowohl im Nahbereich als auch in der Ferne – und das gestochen scharf mit fließendem Übergang. Gleitsichtkontaktlinsen gibt es als Monatslinsen oder Tageslinsen.

Spezielle Linsen 

Es gibt außerdem etliche spezielle Arten von Linsen, z.B. zur Korrektur nach Hornhauttransplantationen oder beim Keratokonus, einer kegelförmigen Veränderung der Hornhaut. Weitere Linsen werden zur therapeutischen Behandlung von Fehlsichtigkeiten eingesetzt. Sprechen Sie uns an, ob diese Linsen Ihnen helfen und für Sie geeignet sind.

Service
Von der Brillenkorrektur, über einen Sehtest bis hin zur Beratung – Vereinbaren Sie direkt einen Termin bei Lung Optic
Service - Lung Optic - Ihr Optiker in Bremen